Ergebisse vom ersten März Wochenende

Mit 10:33 mussten sich die Jungs unserer D-Jugend gestern dem Doberaner SV geschlagen geben. Das Spiel gestaltete sich bis in die 14. Minute sehr offen und Motor konnte dem Gegner die Stirn bieten. Nach dem 5:5 erhöhte die Gastmannschaft dann aber das Tempo und lag nach einem 0:4-Lauf in Führung. Bis zur Halbzeit bauten die Münsterstädter den Vorsprung zur 6:15-Vorentscheidung aus. In der zweiten Hälfte verlor Motor dann ganz seinen Tritt und musste letztlich die Niederlage hinnehmen.

Für Motor spielten:

Jonas-Felix Millkowski, Franz Nehls, Ole Eric Peters, Justin Unger, Dominik Kuzmin, Florian Schmidt, Max Splettstößer (5), J.K., Heinrich Reinecke (1)

Motors Männernachwuchs der Altersklasse B kam in ihrem gestriegen Spiel beim Güstrower HV nicht über ein 27:20 hinaus. Dabei sahen die ersten fünf Minuten des Spiels auch aus Barther Sicht noch recht vielversprechend aus. In der Folge verlor Motor dann aber seine Linie komplett aus den Augen. Sie erwischten einen ganz schlechten Tag. In Abwehr und Angriff lief nichts so richtig zusammen. Die Abstimmung stimmte plötzlich nicht mehr und bei der Chancenverwertung konnte man lediglich dem gegnerischen Torwart zur Berühmtheit verhelfen. Dieses Spiel müssen die Jungs ganz schnell vergessen und sich jetzt auf den nächsten Gegner konzentrieren. Dieser wird am 24.03. der HSV Grimmen sein.

Sören Boeck (TW), Jendrik Glander, Paul-Eric Gellin (1), Niels-Bjarne Kock, Michel Mählmann, Florian Bartelt, Niklas Linke (5), Ole Zeh (2), Luca Helms, Kay Alexander Wenzel (4), Oliver Schmidt (5), Michel Zobel (3)

Das Barther C-Jugend-Mädchen-Team war am gestriegen Samstag in Greifswald bei der SG Vorpommern zu Gast. Um dem kleinen Stammkader etwas mehr Luft zu verschaffen, bat das Trainerteam zwei D-Jugend-Spielerinnen um Unterstützung. Gekommen waren Maite Fischbein, die schon zweimal auf der C-Jugendbank Platz nahm, und Bezirksauswahlspielerin Josephine Siewert.
Das Hinspiel konnten die Bartherinnen mit einem deutlichen 24:16 für sich entscheiden, doch dieses Mal lief es nicht so gut für den SV Motor. Die Mädchen hatten in der ersten Hälfte große Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und konnten sich nicht so gut organisieren, wie es gegen diesen Gegner erforderlich gewesen wäre. Hinzukamen noch einige unglückliche technische Fehler und man geriet viel zu früh in einen zu hohen Rückstand. In der zweiten Hälfte konnten die Mädchen dann ihr Potenzial besser ausschöpfen. Es reichte zwar um die zweite Halbzeit mit 9:9 ausgeglichen zu halten, aber nicht mehr für den Sieg. Motor verlor diese Partie mit 27:19.

Für Motor spielten:

Nora Gläser (3), Amy Wallis (4), Michelle Knull (1), Josephine Siewert, Lilly Helms (4), Sophia Fischbein (4), Enny Lange (2), Maite Fischbein, Laura Schaldach (1), Clara Nehls

Unsere Frauen bekamen es gestern mit dem Tabellenführer SSV Einheit Teterow zu tun. Nachdem in der Vorwoche der Zweitplatzierte besiegt werden konnte, wollten die Bartherinnen auch aus Teterow die Punkte entführen. Doch die Gastgeber machten es der Motor-Sieben zu schwer. Von Beginn an legten sie das Tempo vor. Motor konnte noch bis zum 5:5 in der 16. Minute folgen, Leistete sich dann aber eine Schwächephase, welche die Gastgeberinnen mit einem 3:0-Lauf bestrafte. Diese Führung hielt bis zum Seitenwechsel bestand (11:8). Ein ähnliches Bild zeigte sich dann im zweiten Durchgang. Beim Stand von 13:12 zogen die Teterowerinnen mit großen Schritten zum 18:12 davon. 11 Minuten brauchen die Bartherinnen um das dreizehnte Tor für sich zu erzielen. Die Entscheidung war damit bereits gefallen. Auch wenn sich die Mannschaft nicht aufgegeben hat, kamen sie nicht mehr über ein 23:17 hinaus.

Anika Keller (TW), Peggy Napp (TW), Monika Albert (TW), Saskia Hansen, Elaine-Josephine Thum (4), Claudia Thurow (3), Anne Evert (3), Tia-Julie Claußnitzer,
Marie-Luise Ratschkowski (3), Lena Heinze (2), Sandra Spörle (2)

Mit zwei Siegen und einer Niederlage kann unsere F-Jugend beim heutigen dritten Spieltag zufrieden sein. In der heimischen Vineta-Sportarena trafen die Kinder im ersten Spiel des Tages auf den SV Pädagogik Rostock. Das Spiel konnte mit 6:4 gewonnen werden. Die Begegnung Motors mit dem SV Eintracht Rostock verloren die Barther mit einem 0:3, während das letzte Spiel gegen den Rostocker HC mit einem 4:2 Erfolg zu Ende ging.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz