Motor Nachwuchs spielte am 04. und 05. November

Zum Auswärtsspiel nach Spornitz musste unsere männliche Jugend B. Hier wartete der SV Matzlow-Garwitz auf die Barther. Der Gastgeber besetzt nach jetzt 4 gespielten Saisonbegegnungen ungeschlagen den ersten Tabellenplatz. In den ersten vier Minuten des Spiels konnte Motor noch mithalten ehe den Jungs in der Folge eine Lehrstunde erteilt wurde. Der SV Matzlow-Garwitz zog das Tempo an und legte in sechs Minuten einen 6:0-Lauf zum 10:5 hin. Bis zur Halbzeit bauten die Gastgeber ihren Vorsprung noch weiter zum 18:10 aus. Auch in der zweiten Halbzeit fiel es den Barthern schwer Fuß zu fassen. Das Spiel ging mit 31:19 an den SV Matzlow-Garwitz und Motor muss nach seinem zweiten Saisonspiel weiter auf die ersten Punkte warten.

Für Motor spielten:

Sören Boeck (TW), Kai Wenzel (4), Jendrik Glander (1), Paul Gellin, Niels Kock, Florian Bartelt (1), Niklas Linke (6), Ole Zeh (6), Luca Helms, Oliver Schmidt (1), Michel Zobel

Die D-Jugend Jungs waren gestern beim HC Empor Rostock II zu Gast. Das Spiel ging mit 36:9 an die Rostocker. Motor ist dadurch auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Die nächste Chance auf einen Punktgewinn bekommen die Jungs am 18.11. um 11:00 Uhr. Dann ist der Gegner der dirkete Tabellennachbar, der Ribnitzer HV II. Die Ribnitzer konnten aus den bisherigen zwei Spielen ebenfalls noch keine Punkte holen und können somit als Gradmesser verstanden werden.

Unsere weibliche D-Jugend feierte heute einen 6:33-Auswärtssieg. Natürlich ist das Trainerteam erfreut über den Ausgang des Spiels und die weiteren Punkte, welche unsere weibliche D-Jugend sammeln konnten. Dennoch zeigte sich das Trainertrio mit der Leistung nicht zufrieden. Mit dem Sieg ist das Minimalziel erreicht worden, spielerisch aber haderten die Verantwortlichen sehr mit der Mannschaft. Die Bartherinnen waren ihren Gastgebern, dem Laager SV 03, haushoch überlegen und hatten gerade dadurch erhebliche Probleme ihr eigenes Spiel zu finden. Sie passten sich der Leistung des LSV an und gerieten dadurch immer wieder ins Straucheln. Vor allem die Deckungsarbeit wurde in der ersten Halbzeit stark kritisiert. Letztlich lag Motor trotzdem bereits zu Hälfte mit 3:15 vorne. In der Pause konnte das Team dann aber wachgerüttelt werden und zeigte in den zweiten 20 Minuten eine gute, geschlossene und solide Mannschaftsleistung, welche dann auch die Akzeptanz der Trainer fand. In der Liga bleiben die Mädchen damit auch im 4. Saisonspiel ungeschlagen und befinden sich weiter auf Platz zwei, nach dem punktgleichen Rostocker HC.

Für Motor spielten:

Mariella Moeller (TW), Amy Gau (TW), Alina Glänzel (2), Mariella Schröter (4), Lena Pollak (1), Maite Fischbein (8), Josephine Siewert (8), L. Markau (4), L. Stehr (3), Enie Reiser, Antonia Witt (1), J. Schünemann (2), Hanna Wasner

Ebenfalls heute kamen unsere Minis zum Einsatz. In der Rostocker Fiete-Reder-Sporthalle fand das zweite Minispielfest statt. Sehr gut organisiert wurde das Fest dieses Mal durch den SV Eintracht Rostock und es machte den Barther Minis viel Spaß, die verschieden Stationen zudurchlaufen. Drei von drei Spielen „Ball über die Schnur“ konnten die Barther für sich entscheiden. Ebenfalls entschieden die jeweils drei Barther Jungs und Mädchen den Mannschaftsslalom dreimal für sich. Hier konnte sogar die zweitbeste Zeit des Tages erlaufen werden. Und auch beim Minihandball lief es gut für die lütten Motor-Handballer. Nur eine Niederlage hatten die Kids aus der Vinetastadt zuverkraften. Alles in allem freute sich Trainer Gerald Bütow über den großen Fortschritt, den er von seiner Mannschaft zu sehen bekam.

Für Motor spielten:

Joel Unger, Jeremy Unger, Tim Neu, Stella Voß, Klara Scharp und Anna Tesch

Fotos vom Minispielfest gibt es HIER

Attachment

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz