Frauen in Doberan gefordert – E-Jugend zu Hause gegen Empor

Mit viel Respekt fährt unsere Frauenmannschaft am Samstag nach Bad Doberan. In der dortigen Stadthalle erwartet sie mit dem Doberaner SV der Tabellenführer und ein Kontrahent, der es seinen Gegnern immer versteht das Leben schwer zu machen. Die Doberanerinnen wussten in dieser Saison stets mit deutlichen Siegen zu überzeugen, nur gegen den SSV Einheit Teterow (20:25) mussten die Münsterstädterinnen in eigener Halle Federn lassen. Dennoch weist die bisherige Bilanz beide Teams als gleich wertig aus (6:2 Punkte). Lediglich das Torverhältnis sorgt dafür, dass die Doberanerinnen momentan die Tabelle anführen. Motor wird in diesem Spiel alle Kräfte bündeln müssen. Trainer Habermann und Mannschaftsbereuerin Katy Linke werden sich aller Voraussicht nach sehr einsam auf der Bank fühlen. Einige Stammspielerinnen werden bei dieser richtungsweisenden Begegnung nicht dabei sein können. Für Martin Habermann kein Grund voreilige Urteile zu fällen. Motor wird alles daransetzen, den Doberanern die Stirn zu bieten und das Spiel mit viel Siegeswillen und Besonnenheit anzugehen. Anpfiff wird um 15:00 Uhr sein.

Das Motor Mixed Team der Alterklasse E begrüßt am Samstag die erste Vertretung des HC Empor Rostock in der Vineta-Sportarena. Bislang blieb das Team von Ronny Jasper, Bianka Köhlmann und Katrin Gau noch ohne Sieg. Jetzt kommt ausgerechnet der Tabellenerste nach Barth. Und die Rostocker zeigten in ihren beiden ersten Partien, dass sie spielerisch in dieser Klasse keinen adäquaten Gegner finden werden. Trotzdem werden unsere Jungs und Mädchen alles daransetzen sich so teuer wie nur möglich zu verkaufen. Das Spiel wird um 10:00 Uhr beginnen und die Kids hoffen auf viel und lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz